FANDOM





James Potter (*27.März 1960; + 31.Oktober 1981) ist ein Schüler auf Hogwarts und einer der Rumtreiber. Er wird später Lily Evans` Mann und Vater von Harry Potter.

LebenBearbeiten

James wird 1960 in Godric`s Hollow geboren, zieht jedoch mit seinen Eltern später in einen nahe gelegenen Ort.

1971 wird er eingeschult nach Hogwarts-Schule für Hexerei und

James Potter

Geschlecht:

männlich

Geburtstag:

27. März 1960

ei, wo er seine Freunde kennenlernt. Er ist ein Mädchenschwarm und zeigt das auch offen.Schon seit der ersten Klasse umschwärmt James die gleichaltrige Lily Evans, die allerdings kein Interesse an ihm zeigt. Bis zur gemeinsamen Abschlussklasse lässt sie ihn immer wieder abblitzen, doch dann gehen sie plötzlich miteinander.

Schon ein Jahr nach erfolgreichem Schulabschluss heiraten James und Lily und wohnen nun zusammen in Godric`s Hollow. Beide gehen nicht arbeiten und leben von James` Erbe, genau wie Sirius Black. Zusammen mit seiner Frau und seinem besten Freund gehört James dem Orden des Phönix an und sie widmen sich vollkommen der Bekämpfung und Vernichtung Voldemorts. 1980 wird James` Sohn Harry geboren, der seinen Namen als Zweitnamen erhält (Harry James Potter). Als bekannt wird, dass Voldemort es auf die Potters abgesehen hat, erhalten sie Unterstützung von Albus Dumbledore. Durch einen Fidelius-Zauber schützt er sie und Peter Pettigrew, ebenfalls ein langjähriger Freund James`, wird zum Geheimniswahrer ernannt. Doch dieser stellt sich als Anhänger Voldemorts heraus und verrät James und seine Familie.

Zu Halloween 1981 werden James und Lily von Voldermort mit dem Avada Kedavra getötet, nur Harry überlebt durch den Schutz seiner Mutter.

Da Sirius Black offiziell der Geheimniswahrer für den Fideliuszauber war, wurde er wegen Verrats nach Askaban gebracht.

SchuleBearbeiten

Jame swird 1971 nach Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei eingeschult. Er wird dem Haus Gryffindor zugeteilt und stellt sich als außerordentlich schlauer Schüler heraus. Allerdings hat er Glück, dass er alles schnell begreift, denn er ist ziemlich faul, genau wie sein bester Freund Sirius.

James ist bei den meisten Schülern, sowie den Lehrern sehr beliebt, doch es gibt natürlich auch welche, die ihn nicht ausstehen können oder ihn sogar hassen. So zum Beispiel der Slytherin Severus Snape, ein sehr guter Freund von Lily, die James bis zu seiner Abschlussklasse erfolglos umwirbt. Doch sein etwas zu selbstsicheres und arrogantes Auftreten lässt Lily immer wieder abschrecken.

James und Severus sind erbitterte Rivalen. James hasst Severus, weil dieser mit schwarzer Magie sehr gut umzugehen weiß, James diese aber zutiefst verabscheut. Doch auch Severus` vertrautes Umgehen mit Lily macht ihn wohl eifersüchtig. Doch James schafft es letztendlich doch noch, Lily für sich zu überzeugen, denn seit ihrem letzten Schuljahr gehen die Beiden miteinander.

Mit seinen drei besten Freunden Sirius Black, Remus Lupin und Peter Pettigrew bildet James das berüchtigte Rumtreiber-Quartett. Immer haben sie Unsinn im Kopf und sind wohl die größten Streichemeister, die Hogwarts je gesehen hat.

Seit der 7. Klasse ist James, genau wie Lily Schulsprecher und er ist ein ausgezeichneter Quidditchspieler, der auch einige Preise gewonnen hat.